ICH BIN NICHT ICH. 

Ich bin jener,
der an meiner Seite geht, ohne daß ich ihn erblicke,
den ich oft besuche,
und den ich oft vergesse.
Jener, der ruhig schweigt, wenn ich spreche,
der sanftmütig verzeiht, wenn ich hasse,
der umherschweift, wo ich nicht bin,
der aufrecht bleiben wird, wenn ich sterbe. (Juan Ramon Jimenez)

Im Mittelpunkt der Arbeit von Katharina Lökenhoff steht die Frage "Was ist der Mensch?“. Sie zeigt sich in der Auseinandersetzung mit den Qualitäten der Farbe als Äquivalent des Lebendigen. Die Bilder auf Wachshaut erforschen menschliche Gesichtszüge ebenso wie abstrakte Formen als Merkmale unserer grundlegenden Strukturen.